Bitcoin übertrifft Facebook in der Marktkapitalisierung: Schlüsselpunkte

Laut Asset Dash wurde Facebook mit dem kometenhaften Anstieg der Vermögenswerte von Bitcoin um 360 Prozent im letzten Jahr auf den siebten Platz gedrängt

Die letzten Tage waren nicht so toll für Facebook. Nachdem die Social-Media-App zusammen mit WhatsApp und Instagram abgestürzt war, wurde das persönliche Vermögen von Mark Zuckerberg um fast 7 Milliarden US-Dollar reduziert. Und jetzt hat die Plattform ihre Position als sechsthöchster Vermögenswert an Bitcoin verloren. Bitcoin, das heute fast gleichbedeutend mit Kryptowährung ist, hat Facebook in Bezug auf die Marktkapitalisierung hinter sich gelassen. Laut Asset Dash wurde Facebook mit dem kometenhaften Anstieg der Vermögenswerte von Bitcoin um 360 Prozent im letzten Jahr auf den siebten Platz gedrängt. Im gleichen Zeitraum stieg Facebook nur um 22 Prozent.

Der Anstieg der Bitcoin-Preise ist nicht auf seinem Allzeithoch, der Mitte April 2021 bei 64.000 US-Dollar verzeichnet wurde. Aufgrund seiner aktuellen Marktkapitalisierung liegt es jedoch vor großen Namen wie Tesla und JP Morgan, wie die Liste zeigt.

Der Anstieg der Bitcoin-Werte erfolgte nach einer Durststrecke, die durch Chinas Entscheidung verursacht wurde, Kryptowährungen sowie regulatorische Komplikationen und steuerliche Meldepflichten in anderen Ländern zu verbieten. Die Schweizer Regierung hat jedoch den ersten Kryptowährungs-Investmentfonds des Landes genehmigt, der zum Aufstieg der Kryptowährung beigetragen hat.

Und Bitcoin ist eine großartige Leistung nicht fremd. Bitcoin war einer der leistungsstärksten Vermögenswerte des letzten Jahrzehnts. Jetzt, indem es Facebook im Jahr 2021 von seinem Platz stürzt, sieht es so aus, als ob Bitcoin auch für dieses Jahrzehnt auf dem richtigen Weg ist.

Quelle: ndtv Bearbeitet von: Richard Hulsebos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.